Schmalspurdenkmäler um
Osnabrück

Das Gebiet rund um Osnabrück gehörte wegen der Bodenschätze besonders im Teutoburger Wald, früh zu den Gebieten mit einer großen Dichte an Schmalspuranlagen im Bergbau, in Steinbrüchen, in Lehmgruben und auch im Moor. Auch die ab der Mitte des 19ten Jahrhunderts entstehenden Industriebetriebe setzten für den innerbetrieblichen Transport schmalspurige Gleissysteme und Fahrzeuge ein. Einige dieser Fahrzeuge haben sich als Denkmal erhalten und sollen vorgestellt werden.

1. Loren in Hollage
2. Loren am Verwaltungsgebäude der Piesberger Steinindustrie
3 Spielplatzlok in Hankenberge
4. Lokdenkmal in Georgsmarienhütte
5. Lokdenkmal in Ostercappeln-Hitzhausen
6. Loren beim Hilterstollen
7. Bergwerkszug am Aasee in Ibbenbüren
8. Lokdenkmal beim Feldbahnmuseum Lengerich
9. Lore in Leeden bei Lengerich
10. Malberger Stollen
11. Kronprinzenschacht
12. Lore in Osterledde bei Ibbenbüren
 

Zur Startseite